Der DAX und der Brexit

Wirtschaftliche Nachrichten

DAX im Sturzflug: Angst vor Brexit.

der DAX steigt – so sah es mindestens bis vor kurzem aus. Doch nun leiden die Märkte nicht nur in Deutschland unter der Angst vor einem möglichen Brexit. Zum ersten Mal sind die Zinsen für deutsche Staatsanleihen negativ. Das bedeutet, dass Anleger sogar dafür zahlen, solche Wertpapiere zu halten. Der Grund ist die starke Unsicherheit, die Aktienmärkte von Frankfurt bis New York fest im Griff hält. Sollten die Briten tatsächlich die EU verlassen, gäbe es auch für Deutschland wirtschaftliche Folgen. Immerhin ist das Vereinigte Königreich ein wichtiger Handelspartner für Deutschland, vor allem in der Automobilindustrie. Doch nicht nur die Furcht vor direkten wirtschaftlichen Folgen drückt den DAX nach unten. Auch Unsicherheit bezüglich der politischen Folgen macht einigen Anlegern zu schaffen. Ohne die Briten wäre die EU deutlich geschwächt. Noch nie zuvor ist ein Land aus dem Staatenbund ausgetreten. Zudem sind Berlin und London in vielen Beziehungen enge Verbündete. Dies ist denn meisten Anlegern bewusst. Sie befürchten starke politische Instabilität nach einem möglichen Brexit. Wie lange der DAX braucht, um sich zu erholen, wird sich noch zeigen, vor allem wenn die Briten tatsächlich die EU verlassen.

Advertisements